GARTENTIPP - Der Herbst ist die Zeit der Farben

Herbstblüher bringen bunte Pracht in Ihre Blumenkästen.

[1537187903716235.jpg][1537187903716235.jpg][1537187903716235.jpg][1537187903716235.jpg]
 
Die Sommerbepflanzung in den Blumenkästen wird Ende September langsam unansehnlich. Abhilfe schaffen hier Herbstblüher wie Sommerheide, Chrysanthemen oder Herbstastern.
Ihre warmen Farben wie Rot, Orange und Silber leuchten in der Herbstsonne besonders stark. Gräser wie Blutgras, Blauschwingel oder Seggen bringen zusätzlich Schwung. Verwenden Sie möglichst große Kästen mit einem guten Wasserablauf oder bei höheren Gefäßen vor dem Einpflanzen eine Drainageschicht, damit es nicht zu Staunässe kommt.

Tauchen Sie die Pflanzen vor dem Einsetzen in ein Gefäß mit Wasser, damit sich der Wurzelballen vollsaugen kann. Da es im Winter kaum Zuwachs gibt, können Sie die Pflanzen enger setzen. Außerdem sollten Sie auch bei den kälteren Temperaturen nicht auf das Gießen vergessen. Die Zugabe von Dünger ist nicht notwendig, da die Pflanzen jetzt nur noch geringe Nährstoffmengen verbrauchen.
 

Herbert Leite empfiehlt:

[1461571229313392.jpg][1461571229313392.jpg]
 
„Trotz kühlerer Außentemperaturen das Gießen nicht vergessen.“

Downloads zum Thema