BayWa-Gartentipp - Sommerzeit für Zimmerpflanzen

Gerade jetzt sollten die „Mitbewohner“ gut gepflegt werden.

[1534264842693628.jpg][1534264842693628.jpg][1534264842693628.jpg][1534264842693628.jpg]
 
Alle Grünpflanzen müssen im Sommer regelmäßig durchdringend gegossen werden. Wichtig ist dabei, dass keine Staunässe im Topf entsteht. Abgelaufenes Wasser sollte daher entfernt werden. In der Hauptwachstumszeit ist zudem regelmäßiges Düngen nötig – je nach Bedürfnissen der Pflanzen alle ein bis vier Wochen. Doch Achtung: zu viele oder zu wenige Nährstoffe begünstigen einen Schädlingsbefall.

Einen guten Platz wählen

Vorsicht ist im Sommer an Fenstern zur Südseite geboten. An diesem Standort kann sich die Hitze stauen und die Sonne die Pflanzen verbrennen. Daher sollten Zimmerpflanzen nicht direkt am Fenster stehen. Vergessen Sie auch das tägliche Lüften nicht. Pflanzen, die im Sommer auch gerne nach draußen ziehen, sollte man behutsam im Schatten an die Sonneneinstrahlung gewöhnen und z. B. Palmen keinesfalls in der prallen Sonne aufstellen.

BayWa Expertentipp von Herbert Leite

[1461571229313392.jpg][1461571229313392.jpg]
 
„Tägliches Lüften ist jetzt im Sommer auch für Zimmerpflanzen wichtig.“