BayWa-Gartentipp - Freude mit dem eigenen Kräutergarten!

Mit einem Kräutergarten holt man sich aromatische Vielfalt nach Hause.

Ob im Garten oder auf der Fensterbank – Platz ist überall.

[1523346201047660.jpg][1523346201047660.jpg][1523346201047660.jpg][1523346201047660.jpg]
 
Die meisten Kräuter bevorzugen einen warmen, geschützten Platz. Sonnenanbeter sind zum Beispiel Basilikum, Estragon, Rosmarin Majoran oder Melisse. Beachten Sie, dass Kräuter wie Petersilie, Kerbel oder Pfefferminze keine direkte Sonne vertragen, sondern halbschattige Standorte bevorzugen. Setzen Sie immer diejenigen Kräuter nebeneinander, welche die selbe Menge an Gießwasser benötigen und lassen Sie beim Einsetzen genügend Abstand, damit sich die Kräuter zu ihrer vollen Größe entwickeln können. In einem ca. 50 cm langen Balkonkasten finden problemlos bis zu drei Pflanzen Platz.

Herbert Leite empfiehlt:

[1461571229313392.jpg][1461571229313392.jpg]
 
„Idealerweise verwenden Sie beim Einpflanzen Kräuter oder Anzuchterde.“

Downloads zum Thema