Adventszeit - So feiern unsere MitarbeiterInnen

Wir haben uns bei unseren Kollegen umgehört und sie gefragt, wie sie Weihnachten verbringen, was Ihnen an diesem Fest wichtig ist und was sie sich wünschen. Bei den meisten geht es recht traditionell zu und allen ist ein stressfreies Weihnachtsfest sehr wichtig.

Adventszeit bei unseren Mitarbeitern

[1513861335263232.jpg][1513861335263232.jpg][1513861335263232.jpg][1513861335263232.jpg]
 
Moni, Kassa-Leitung: „Weihnachten wird bei mir in Dresden mit der Familie meines Mannes gefeiert. Wichtig ist mir das Beisammensein mit der Familie, ein gutes Essen an einem schön dekorierten Tisch, Kerzenlicht und vor allem kein Stress. Was ich mir wünsche… klingt sehr abgedroschen… Frieden, Harmonie, Freude,  Glück und Gesundheit!“
Micheal, Gartentechnik: „Ich feiere Weihnachten mit meiner Familie. Durch meine Kinder ist es wieder so spannend wie früher in der eigenen Kindheit. Am Nachmittag gehen wir gemeinsam in die Kindermette, und mit etwas Glück war in der Zwischenzeit schon das Christkind da und hat Geschenke gebracht. Traditionell gibt es bei uns häufig Fisch mit verschiedenen Beilagen. Fehlen darf auf keinen Fall ein schön geschmückter Christbaum, gutes Essen und Geschenke.“
Roberta, Büro:  „Zu Weihnachten  bin ich zu Hause bei meiner Tochter  mit ihrem Ehemann und  Kindern. Gemütliches Beisammensein mit Familie und Freunden ohne Stress ist mir wichtig. Am Nachmittag besuchen die Großel tern mit den Kindern die Kindermette. Traditionell essen wir Truthahn, die Vor- und Nachspeise bleibt immer eine Überraschung. Nach dem Essen gehen wir alle gemeinsam mit Laternen zur Kirche und zünden eine Kerze an. Nach dem Spaziergang kommen wir nach Hause und das Christkind  war da – wir packen Geschenke aus und lassen den Abend gemütlich ausklingen.“
Katrin und Anita: Kathi aus der Bekleidungs-Abteilung und Anita aus der Haushalts-Abteilung feiern in diesem Jahr gemeinsam in Abu Dhabi Weihnachten. „Zum ersten mal verbringen wir das Weihnachtsfest ohne Familie und Freunde. Statt dessen feiern wir am Strand. Wir sind schon gespannt – auch, weil viele der uns bekannten Weihnachtslieder (Jingle bells, White Christmas) bei 30 Grad ja keinen Sinn ergeben“, lachen die Beiden.