So basteln Sie ein Lebkuchenhaus

Nutzen Sie unsere Anleitung für die Herstellung eines Lebkuchenhauses. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

[1512394269698199.jpg][1512394269698199.jpg][1512394269698199.jpg][1512394269698199.jpg]
 
Ein Lebkuchenhaus riecht und schmeckt nicht nur hervorragend, sondern es ist auch ein wunderschöner Schmuck zur Adventzeit und Weihnachtszeit. Wir zeigen Ihnen in 4 Schritten, wie Sie Zuhause ein Lebkuchen(lager)haus machen können:

Zutaten:

[1512394231223666.jpg][1512394231223666.jpg][1512394231223666.jpg][1512394231223666.jpg]
 
Teig:
  • 1 kg Mehl
  • 450 g Honig
  • 250 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 40 g Kakao
  • 2 Eier
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Zimt
  • 2 EL Kardamom
  • 1 bis 2 EL Nelkenpulver
  • 10 g Pottasche (Kaliumcarbonat)
Zuckerguss:
  • 400 g Staubzucker
  • 2 Eiweiß
  • Lebensmittelfarbe

Schritt 1: Den Lebkuchenteig zubereiten

[151239424112681.jpg][151239424112681.jpg][151239424112681.jpg][151239424112681.jpg]
 
  • Honig, Zucker und Butter in einem Topf erwärmen. Über kleiner Flamme köcheln lassen, bis sich der Zucker auflöst. Danach Zimt, Nelkenpulver, Kardamom und Kakaopulver einrühren. Die Masse abkühlen lassen.
  • Pottasche in Wasser auflösen. Die abgekühlte Honig-Gewürz-Masse mit Pottasche, Eiern und Mehl vermengen
  • Den Teig in Alufolie verpacken und ein paar Stunden in den Kühlschrank geben

Schritt 2: Den Teig in die richtige Form bringen

[1512394250676727.jpg][1512394250676727.jpg][1512394250676727.jpg][1512394250676727.jpg]
 
  • Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen
  • Zeichnen Sie die Vorlage für die Lebkuchenhaus-Elemente auf Backpapier oder Butterbrotpapier. Mit diesen Schablonen können Sie den Teig in die passende Form bringen
  • Sie benötigen 2 Rechtecke für das Dach, 1 Rechteck für die Bodenplatte, 2 Rechtecke für die Seitenwände und 2 Formen, die in einen Giebel münden, für die Frontseite und Rückseite des Lebkuchenhauses. Schablonen können Sie hier herunterladen (zum Ausdruck auf A4-Papier)
  • Stechen Sie danach die Fenster und Türen aus
  • Formen Sie aus überschüssigem Teig Fensterbänke, Türstöcke, Verzierungen usw.
  • Die fertig modellierten Teigstücke auf ein Backpapier geben und bei 200° auf mittlerer Schiene ca. 15 min backen (dünnere Teile benötigen ca. 10 min)
  • Die Lebkuchenformen auskühlen lassen
Warten sie mit dem nächsten Schritt am besten 2 Tage. So ist garantiert, dass der Teig die nötige Festigkeit für den Zusammenbau aufweist.

Schritt 3: Den Guss zubereiten

[1512394259041785.jpg][1512394259041785.jpg][1512394259041785.jpg][1512394259041785.jpg]
 
  • Eiweiß steif schlagen
  • Den Staubzucker langsam einstreuen und weiterschlagen bis eine dickflüssige Masse entsteht
  • Evtl. mit einer Lebensmittelfarbe einfärben (für ein Lebkuchen-Lagerhaus benötigen Sie natürlich grüne Farbe)
  • Danach die Masse in einen Spritzbeutel füllen

Schritt 4: Das Haus bauen

[1512394218338255.jpg][1512394218338255.jpg][1512394218338255.jpg][1512394218338255.jpg]
 
  • Als Kleber für die einzelnen Teile wird Zuckerguss verwendet
  • Kanten der einzelnen Teile mit Zuckerguss bestreichen
  • Die Teile vorsichtig auf die Bodenplatte stellen und zusammenkleben
  • Wenn Vorderseite, Rückseite und Seitenteile stehen, dann die Konstruktion etwas trocknen lassen, danach mit dem Dach weiter machen
  • Giebelkanten mit Zuckerguss bestreichen und die Dachformen vorsichtig auf die Konstruktion drücken. Festhalten bis der Zuckerguss getrocknet ist.
  • Für die Dekoelemente benutzen Sie den Spritzbeutel mit der vorbereiteten Masse
  • Fertig ist das Lebkuchenhaus