Die besten Tipps für einen stressfreien Umzug

Sie stehen kurz vor dem Umzug, und müssen in eine andere Wohnung oder in ein Haus übersiedeln? Wir haben die besten Tipps rund um Verpacken, Anschreiben und was beim Umzug nicht vergessen werden darf zusammengefasst.

[1499931221876972.jpg][1499931221876972.jpg][1499931221876972.jpg][1499931221876972.jpg]
 

Planung im Voraus

Damit Sie nicht unnötigem Stress verfallen, sollten Sie frühzeitig vor dem großen Tag mit den ersten Vorbereitungen beginnen.
  • Wenn Sie in Eigenregie zügeln, organsieren Sie sich frühzeitig ein Transportfahrzeug für den Umzugstag sowie Freunde und Kollegen die Ihnen beim Transport helfen können
  • Starten Sie anschließend erstmals mit der Entrümpelung, denn nicht alles muss auch wirklich immer mit.
  • Je nach Bedarf können Sie Ihre Sachen zu barem Geld machen, zB über Shpok, laendleanzeiger, oder über Facebook
  • Entsorgen Sie anschließend alles, was Sie nicht mehr benötigen oder was Sie nicht zu Geld machen konnten
  • Kümmern Sie sich nun um die Umzugskartons, sowie Noppenfolie oder Zeitungspapier
  • Was sich auch bewährt sind Rollwagen um den Transport schneller und mit weniger Aufwand und Kraft abzuwickeln

Bald wird es ernst

Wenn die Umzugstage nicht mehr weit entfernt sind können bereits folgende Aufgaben vollzogen werden.
  • Sollten Sie Kinder haben denken Sie an einen Babysitter
  • Mit dem Einpacken von unwichtigen Utensilien kann bereits begonnen werden
  • Auch einzelne Möbel können bereits abgebaut und zerlegt wrden
  • Denken Sie an genügend Mullsäcke und Klebebänder für die kommenden Tage

Jetzt wird gepackt

Nun sind Helfer, Umzugsdatum sowie Transport orgnisiert nun kann langsam gepackt werden.
  • Verpacken Sie die wichtigsten Dinge, die Sie zu allerest benötigen so, dass diese in der neuen Wohnung oder im Haus sofort verfügbar sind
  • Stellen Sie die Kartons so dass die Durch- und Zugänge nie blockiert sind
  • Beschriften Sie Ihre Kartons immer sorgfältig, mit so vielen Details wie möglich
  • Am besten mit dem Raum und Inhalt wie zB KÜCHE, Besteck, Töpfe, .. somit wissen auch Ihre Transporthilfen gleich wo die Kartons hinmüssen
  • Denken Sie vielleicht auch an einen Versorgungskarten, welcher Lebensmittel, Getränke, Klopapier, Verbandszeug beinhaltet, man weiss ja nie ...
  • Auch ein Werkzeugkoffer mit den wichtigsten Sachen sollten Sie immer in Reichweite haben
  • Beim Transport von Pflanzen, denken Sie daran eine Stabilisierung zu machen und nicht zu gießen
  • Nicht die Sachen von der Tiefkühltruhe vergessen

Nicht vergessen

Was natürlich in der Eile des Gefechts nicht unter gehen darf, ist:
  • Ab- und Anmeldung von Tv, Radio, Internet und Telefon
  • Ummeldung von Strom, Gas, Heizung
  • Eintragung ins Melderegister bei der Gmeinde oder Stadt
  • Typenschein umschreiben lassen
  • Banken, Versicherung, Abo-Zeitschriften, ÖAMTC über die neue Anschrift informieren
  • Arbeitgeber über die neue Adresse informieren