Hunde: Hitzefalle im Auto

Schon bei einer Außentemperatur von 20° C kann Ihr Auto zur Todesfalle für Ihren Vierbeiner werden. Lassen Sie daher Ihren Hund nie alleine im Auto zurück. Selbst bei geöffnetem Fenster kann die Hitze im Fahrzeug unerträglich werden.

[1502206769657657.jpg][1502206769657657.jpg][1502206769657657.jpg][1502206769657657.jpg]
 
Während der Autofahrt läuft meistens die Klimaanlage und Mensch und Tiere reisen im Sommer, auch bei großer Hitze, bei relativ angenehmen Temperaturen. Doch was passiert, wenn man das Auto für wenige Minuten verlässt und es befindet sich noch der Hund im Auto? Das Auto kann nicht nur zur Hitzefalle für den Vierbeiner werden, sondern sogar zur Todesfalle. Daher den Hund niemals alleine im Fahrzeug lassen, auch wenn Sie nur kurze Wege haben.

Wie heiß wird es im Auto bei 20° C Außentemperatur?

Anhand der Tabelle können Sie sehen, wie schnell sich ein Auto aufheizt. In wenigen Minuten können bei einer Außentemperatur von 20° C im Inneren des Autos 40° C erreicht werden.
[1502206606026911.jpg][1502206606026911.jpg][1502206606026911.jpg][1502206606026911.jpg]
 

Tipps für ein angenehmes Reisen mit dem Hund

  • Füttern Sie den Hund ca. 3 Stunden vor der Autofahrt nicht mehr.
  • Legen Sie immer wieder Pausen ein, damit sich der Hund bewegen, trinken und seine Geschäfte verrichten kann.
  • Achten Sie auf Sicherheit im Auto (Transportbox, Abtrennung zwischen Innenraum und Kofferraum, Brustgurt)
  • Verdunkeln Sie die Heckscheibe mit einem Sonnenschutz.
  • Ausreichend Wasservorrat für den Hund mitnehmen.
  • Futter- und Wassernapf einpacken.